Nachrichtenübersicht

08.06.2015, 12:19 Uhr

Bahnsteig Teckel

Verbesserung des Zustandes gefordert

Wenn Gäste mit dem Teckel an den Teckelsonntagen nach Ennepetal kommen, erwartet sie am Bahnsteig dort ein recht desolates Bild. Die aufgestellte Bank und auch das Schild werden so langsam wieder von der Natur zurückerorbert. Gemeinsam mit Frank Wittig habe ich daher beantragt, dass der Bahnsteig in Ordnung gebracht wird. Darüber hinaus muss dringend etwas an der Beschilderung getan werden. Außer dem Industriemuseum ist dort nichts ausgeschildert. So brauchen wir nicht über Tourimuskonzepte zu reden.

Sehr geehrter Herr Wiggenhagen, 
 
wir sind unabhängig voneinander heute von mehreren Ennepetalern zum Zustand des „Bahnsteigs“ für den Teckel angesprochen worden. Im Nachgang zu den Gesprächen haben wir uns vor Ort ein eigenes Bild gemacht, was die Schilderungen vollumfänglich bestätigt hat.
 
Am „Bahnsteig“ des Teckels kommen Menschen mit touristischem Interesse nach Ennepetal. Das erste Bild, was sie dort von unserer Stadt erhalten ist nicht geeignet, um das Interesse auf mehr zu wecken. Eine Diskussion über ein Tourismuskonzept ist müßig, wenn Orte, an denen wir die Gäste in unserer Stadt willkommen heißen, in so einen Zustand sind.
 
Anbei die Aufstellung der Mängel, die uns heute aufgefallen sind: 
  • Der „Bahnsteig“ ist vollkommen zugewachsen. Aus der Bank kommen die Gräser mittlerweile von unten durch.
  • Der „Bahnsteig“ ist sehr uneben und steinig. In dem Gras sind Stolpersteine gar nicht mehr zu sehen.
  • Wenn Menschen den Abfahrtspunkt des Teckel suchen, ist dieser an Hand der Beschilderung nicht ersichtlich. Es steht dort nur ein Schild mit Werbung des Sponsors „Ennepetal - Kluterthöhle“. Dass dort eine „Haltestelle“ für den Teckel ist, erschließt sich nicht.
  • Das Industriemuseum weist  auf sein Angebot mit einem eigenen Schild hin - wo sich allerdings die Kluterthöhle befindet oder andere interessante Orte Ennepetals, bzw. die Ennepetaler Gastronomie ist nicht beschildert. Das „Haltestellenschild“ lautet zwar „Ennepetal - Kluterthöhle“ - wie man zur Höhle kommt, ist für Ortsunkundige so nicht ersichtlich.
Wir beantragen daher den Bahnsteig in Ordnung zu bringen und insbesondere vor den Teckelsonntagen immer die Wiese beizuschneiden. Darüber hinaus beantragen wir, dass im Rahmen des Punktes „Wegeleitsystem / Beschilderung“ des integrierten Handlungskonzeptes (IHK) die Beschilderung überarbeitet wird.
 
Anlage: Fotos
  
Mit freundlichen Grüßen
Imke Heymann
Frank Wittig

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon